Der Tag, an dem wir Geschichte schrieben …

Es ist schon etwas befremdlich, wenn man eine Einladung zu einem Drachenfest erhält und man aber der Bitte nachkommen soll, nicht so viele von seinen eignen Drachen mitzubringen. Bei anderen Veranstaltern würde man sofort denken: Da stimmt etwas nicht. Nun ist es aber so, dass wir den Veranstalter und auch das Flugfeld kennen, denn wir waren vor sieben Jahren schon einmal dort.

Die Einladung stammte von Andrew Beattie. Er kümmert sich um die Organisation der Drachenflieger beim Al-Farsi Kite Team aus Kuwait und machte uns klar: „Wir wollen versuchen, die drei Großen gleichzeitig fliegen zu lassen, und benötigen daher erfahrene Piloten, welche sich mit großen Drachen auskennen.“ Die Arbeiten im Vorfeld einer solchen Veranstaltung sind enorm. Man muss das passende Gelände suchen, es muss Infrastruktur erstellt werden. Sehr schweres und mobiles Equipment, wie die vier Radlader mit jeweils 24 Tonnen Eigengewicht, sowie geländetaugliche Fahrzeuge, Zelte, Catering und Sponsoren müssen organisiert sein und zu einer bestimmten Zeit vor Ort zur Verfügung stehen.

Den kompletten Artikel können Sie in der Ausgabe 04/2019 von KITE & friends lesen. Diese können Sie im Alles-rund-ums-Hobby-Shop bestellen